Kosten Krankenversicherung Kleingewerbe

Wenn Sie sich selbstständig machen, dann können Sie sich in der Regel entscheiden, ob Sie sich in der privaten oder in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern wollen. Allerdings fällt es Selbstständigen mit Kleingewerbe nicht immer leicht, sich für die richtige Krankenversicherung zu entscheiden. Denn die Kosten für eine Krankenversicherung des Inhaber von einem Kleingewerbe können sich bei der privaten und der gesetzlichen Versicherung deutlich unterscheiden.

Mit einer privaten Krankenversicherung legen Sie die Leistungen und Preise selber fest. Gerne ermitteln wir Ihren Bedarf und helfen Ihnen bei den Gesundheitsfragen, um die leistungsstärksten Anbieter zu finden. Es stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung für den Inhaber eines Kleingewerbes

Die Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung eines Kleinunternehmers sind bundeseinheitlich geregelt und bemessen sich nach seinem Einkommen. Für eine freiwillige gesetzliche Krankenversicherung ohne Anspruch auf Krankengeld beträgt der Bemessungssatz 14,9 % vom Einkommen, während er für eine freiwillig gesetzliche Krankenversicherung mit Krankengeldanspruch 15,5 % beträgt. Je nach wirtschaftlicher Lage erhebt auch die Kasse einen Zusatzbeitrag. Durchschnittlich beträgt dieser 0,9 %. (Stand: 2019)

Unsere Partner vergleichen >

Wechsel der Krankenversicherung für Kleinunternehmer eventuell mit hohen Kosten verbunden

In der Anfangsphase kann der Kleinunternehmer einen Gründungszuschuss vom Arbeitsamt beziehen, sodass der Beitrag für die Krankenversicherung noch günstig sein kann. Die Beiträge erhöhen sich allerdings, sobald das Einkommen steigt. So kann die gesetzliche Krankenversicherung nach einigen Jahren zu teuer werden. In diesem Fall ist der Wechsel in eine private Krankenversicherung zwar möglich, kann aber unter Umständen mit hohen Kosten verbunden sein. Daher sollte der Kleinunternehmer bereits vorher überlegen, ob er in der Krankenkasse verbleibt.

Kosten der privaten Krankenversicherung für Selbstständige mit Kleingewerbe

Bei der privaten Krankenversicherung werden die Kosten einkommensunabhängig berechnet. Die Kosten bemessen sich in diesem Fall nach dem Eintrittsalter des Selbstständigen mit Kleingewerbe in die Krankenversicherung, seinem Gesundheitszustand und dem Geschlecht. Je älter der Kleinunternehmer ist, desto höher sind die Beiträge zur privaten Krankenversicherung. Der Wechsel in eine gesetzliche Krankenkasse ist für den Selbstständigen mit Kleingewerbe nur möglich, wenn wieder eine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung entsteht.

Die größten Versicherer in Deutschland im Bereich PKV

Rang Unternehmen Vollversicherte Personen 2018 Änderung zu 2000 Beiträge Vollvers. in Mrd. Euro 2018
1 Debeka 2.397.740 + 481.926 4,941
2 Axa 795.005 + 337.521 2,451
3 Deutsche Krankenversicherung 757.692 – 99.078 3,229
4 Signal Iduna 621.411 +105.283 2,862
5 Allianz Private Krankenversicherung 601.016 – 307.060 2,445
7 Continentale Krankenversicherung 404.339 + 33.688 1,188
8 Bayerische Beamtenkrankenkasse 321.623 – 95.498 0,964
9 Central Krankenversicherung 314.414 – 71.181 1,328
10 Barmenia 298.894 – 9.331 1,228
Kosten sparen mit dem Vergleich derhttps://private-krankenversicherungen-kosten.de/private-krankenversicherung-uebernimmt-kosten-nicht/ privaten Krankenversicherungen für Inhaber von einem Kleingewerbe 2020

Selbstständige mit Kleingewerbe sollten die Tarife der verschiedenen privaten Versicherungen auf jeden Fall miteinander vergleichen. Zum einen unterscheiden sich die Tarife im Hinblick ihres Leistungsumfangs und zum anderen im Hinblick der Kosten. Denn nicht immer ist der günstigste Tarif der Krankenversicherung auch der beste. Für den Vergleich können Sie die kostenlosen Online Tarifrechner nutzen.

Top Leistung der Krankenkassen laut DFSI Bestenliste Stand
Krankenkasse Geöffnet Leistung
DFSI Punkte DFSI Rating DFSI Note
HEK – Hanseatische Krankenkasse bundesweit 91,5 AAA Exzellent (1,0)
TK – Techniker Krankenkasse bundesweit 89,1 AA+ Sehr Gut (1,1)
AOK Baden-Württemberg regional 81,2 AA+ Sehr Gut (1,5)
DAK-Gesundheit bundesweit 80,8 AA+ Sehr Gut (1,5)
IKK Südwest regional 77,9 AA Gut (1,7)
IKK Brandenburg und Berlin regional 75,7 AA Gut (1,8)
AOK PLUS regional 73,7 AA Gut (1,9)
BKK VerbundPlus bundesweit 72,4 AA Gut (1,9)
BKK VBU bundesweit 72,4 AA Gut (1,9)
KNAPPSCHAFT bundesweit 71,9 AA Gut (2,0)
mhplus Betriebskrankenkasse bundesweit 70,8 AA Gut (2,0)
hkk Krankenkasse bundesweit 69,9 A+ Gut (2,1)
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland regional 68,9 A+ Gut (2,1)
SBK bundesweit 68,2 A+ Gut (2,1)
SECURVITA Krankenkasse regional 68,0 A+ Gut (2,1)
BKK Wirtschaft & Finanzen regional 67,9 A+ Gut (2,2)
IKK classic bundesweit 66,5 A+ Gut (2,2)
AOK NORDWEST regional 64,8 A+ Gut (2,3)
pronova BKK bundesweit 63,8 A+ Gut (2,4)
Novitas BKK bundesweit 63,6 A+ Gut (2,4)
VIACTIV Krankenkasse bundesweit 63,1 A+ Gut (2,4)
BAHN-BKK bundesweit 62,5 A+ Gut (2,4)
Brandenburgische BKK regional 62,3 A+ Gut (2,4)
BIG direkt gesund bundesweit (ohne GS) 61,2 A+ Gut (2,5)
KKH Kaufmännische Krankenkasse bundesweit 60,9 A+ Gut (2,5)
Salus BKK bundesweit 59,7 A Befriedigend (2,6)
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg regional 59,7 A Befriedigend (2,6)
BARMER bundesweit 59,4 A Befriedigend (2,6)
AOK Hessen regional 59,3 A Befriedigend (2,6)
R+V Betriebskrankenkasse bundesweit (ohne GS) 57,3 A Befriedigend (2,7)
energie-BKK bundesweit 57,3 A Befriedigend (2,7)
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bundesweit 56,8 A Befriedigend (2,7)
AOK Sachsen-Anhalt regional 56,3 A Befriedigend (2,7)
AOK Rheinland/Hamburg regional 56,2 A Befriedigend (2,7)
BKK DürkoppAdler regional 54,7 A Befriedigend (2,8)
Bosch BKK regional 54,3 A Befriedigend (2,8)
AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen regional 54,1 A Befriedigend (2,8)
BKK VDN regional 54,1 A Befriedigend (2,8)
BKK24 bundesweit 53,7 A Befriedigend (2,9)
BERGISCHE KRANKENKASSE regional 53,2 A Befriedigend (2,9)
BKK Scheufelen regional 53,0 A Befriedigend (2,9)
AOK Bayern regional 52,7 A Befriedigend (2,9)
BKK Akzo Nobel Bayern regional 52,7 A Befriedigend (2,9)
BKK ProVita bundesweit 52,6 A Befriedigend (2,9)
Betriebskrankenkasse WMF bundesweit (ohne GS) 51,9 A Befriedigend (3,0)
Die Schwenninger Krankenkasse bundesweit 51,8 A Befriedigend (3,0)
SKD BKK regional 51,7 A Befriedigend (3,0)
Audi BKK bundesweit 51,7 A Befriedigend (3,0)
IKK gesund plus bundesweit 51,3 A Befriedigend (3,0)
AOK Nordost regional 50,2 A Befriedigend (3,0)
BKK exklusiv regional 49,9 BBB+ Befriedigend (3,1)
BKK Freudenberg regional 49,8 BBB+ Befriedigend (3,1)
BKK Faber-Castell & Partner regional 49,7 BBB+ Befriedigend (3,1)
Heimat Krankenkasse bundesweit 48,4 BBB+ Befriedigend (3,1)
BKK Herkules regional 48,1 BBB+ Befriedigend (3,1)
atlas BKK ahlmann regional 48,1 BBB+ Befriedigend (3,1)
BKK Linde bundesweit 48,1 BBB+ Befriedigend (3,1)
BKK firmus bundesweit 48,0 BBB+ Befriedigend (3,1)
Betriebskrankenkasse Mobil Oil bundesweit 47,9 BBB+ Befriedigend (3,2)
BKK ZF & Partner regional 46,8 BBB+ Befriedigend (3,2)
BKK EUREGIO regional 45,7 BBB+ Befriedigend (3,3)
BKK HMR regional 45,1 BBB+ Befriedigend (3,3)
actimonda krankenkasse bundesweit 44,2 BBB+ Befriedigend (3,3)
BKK Melitta Plus regional 42,8 BBB+ Befriedigend (3,4)
Continentale Betriebskrankenkasse bundesweit 42,8 BBB+ Befriedigend (3,4)
AOK Bremen/Bremerhaven regional 41,7 BBB+ Befriedigend (3,5)
BKK Diakonie regional 41,6 BBB+ Befriedigend (3,5)
IKK Nord regional 37,5 BBB Ausreichend (3,7)
BKK Technoform regional 36,3 BBB Ausreichend (3,7)
BKK Pfalz bundesweit (ohne GS) 34,4 BBB Ausreichend (3,8)
BKK Achenbach Buschhütten regional 32,2 BBB Ausreichend (3,9)
TBK Thüringer Betriebskrankenkasse regional 31,1 BBB Ausreichend (4,0)
Metzinger BKK regional 22,7 BB Ausreichend (4,4)

Fazit Kosten Krankenversicherung Kleingewerbe

Viele Kleinunternehmer stehen vor der Wahl, ob sie sich gesetzlich oder privat krankenversichern wollen. Die private Krankenversicherung ist für Selbstständige mit Kleingewerbe nicht nur mit niedrigeren Kosten verbunden, sondern auch deutlich flexibler. Denn in der privaten Krankenversicherung können die Leistungen auf die eigenen Wünsche und Anforderungen besser angepasst werden. Je nach Tarif sind die Leistungen deutlich über den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung.

Bürgerliches Gesetzbuch

“ Buch 2 – Recht der Schuldverhältnisse (§§ 241 – 853)
Abschnitt 8 – Einzelne Schuldverhältnisse (§§ 433 – 853)
Titel 16 – Gesellschaft (§§ 705 – 740)
§ 705
Inhalt des Gesellschaftsvertrags
Durch den Gesellschaftsvertrag verpflichten sich die Gesellschafter gegenseitig, die Erreichung eines gemeinsamen Zweckes in der durch den Vertrag bestimmten Weise zu fördern, insbesondere die vereinbarten Beiträge zu leisten.“

Private Krankenversicherung Kosten & Test 2020

Unsere Partner vergleichen >